Retter in der Not

13-jähriger Omar wird zum Lebensretter

Beim Anzünden seines Kamins ist einem 87 Jahre alten Rollstuhlfahrer ein brennendes Holzstück heruntergefallen. Der 13-jährige Omar aus Großburgwedel hörte die Hilferufe seines Nachbarn und handelte instinktiv richtig.


20191118_141209921_iOS.jpg
(Foto: Antenne Niedersachsen)

Omar kam gerade von einem Fußballspiel nach Hause, als es an der Tür klingelte. Gerade als er der Freundin und ihrer Großmutter die Tür öffnen wollte, hörte er Hilferufe aus der Nachbarwohnung. Ohne nachzudenken folgte Omar den Rufen. Dort war dem 87-Jährigen, der im Rollstuhl sitzt, beim Anzünden seines Kamins ein brennendes Holzscheit auf die Füße gefallen.

"Ich hatte einen kleinen Schock wegen des Feuers, aber keine Angst"

Trotz der gefährlichen Situation begab sich der 13-jährige in die verrauchte Wohnung, obwohl er kaum etwas sehen konnte. Sofort zog er den älteren Mann aus der verrauchten Wohnung und rief der Großmutter an der Tür zu, sie solle sofort die Feuerwehr rufen. Omars Nachbar wurde anschließend mit schweren Verbrennungen an den Füßen ins Krankenhaus gebracht.

Als die Rettungskräfte eintrafen, war die schlimmste Gefahr schon vorüber und die Wohnung des Senioren ist trotz leichter Schäden weiterhin bewohnbar. "Ich hatte einen kleinen Schock wegen des Feuers, aber keine Angst" erzählt Omar. Der 13-Jährige hat bisher noch keinerlei Vorkenntnisse im Bereich Erste Hilfe, was sein Handeln bewundernswerter macht.

Omar ist jetzt Lebensretter

Auch die Einsatzleiter der Polizei bewundern Omars Mut. Als Schulnote wäre das eine 1B. B deswegen, weil es einerseits mutig, aber auf der anderen Seite auch gefährlich ist, einen Raum mit Rauch zu betreten, auch wenn man damit jemandem hilft. Omar und seine Familie hoffen, dass es ihrem Nachbar mittlerweile besser geht. Der Vater des 13-Jährigen ist stolz auf seinen Sohn: "Omar ist immer sehr mutig", sagte er.

Omar trägt jetzt nicht nur den Titel "Lebensretter" bei seinen Mitschülern, sondern hat auch noch eine Einladung zur Jugendfeuerwehr erhalten. Später möchte Omar Polizist werden, da er auf jeden Fall Menschen helfen möchte.

20191118_141319166_iOS.jpg
(Foto: Antenne Niedersachsen)

(Mit Material der dpa)