Wohnungsmangel

Landtag berät über Einführung von Wohnungsbaugesellschaft

Hilft eine Landesgesellschaft bei der Bekämpfung des Wohnungsmangels in Niedersachsen? Über ihre Einführung berät der Landtag nach einer Forderung der Grünen.


Landtag Wohnungsbaugesellschaft_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Hannover (dpa/lni) - Der Landtag in Hannover diskutiert zum Abschluss seiner dreitägigen Beratungen am Donnerstag (9.00 Uhr) unter anderem über das Schaffen einer Landeswohnungsbaugesellschaft. Diese fordern die Grünen, um angesichts des Wohnungsmangels insbesondere für einkommensschwache Haushalte neuen Wohnraum zu schaffen und bestehende Gebäude zu sanieren. Die Zahl der Sozialwohnungen sei zuletzt gesunken, sagte der Grünen-Abgeordnete Christian Meyer. "Wie in Bayern und Hessen wollen wir daher auch in Niedersachsen durch eine eigene Landeswohnungsbaugesellschaft in Kooperation mit den Kommunen mehr erschwinglichen Wohnraum schaffen." Abgestimmt wird über den Vorstoß am Donnerstag noch nicht.

(dpa)